Invaliditätskapital

(mit/ohne Progression)

Kapitalzahlung bei Verlust oder Funktionsunfähigkeit von Körperteilen oder Sinnesorganen. Die Leistung richtet sich nach der sog. Gliedertaxe bzw. inwieweit die normale körperliche oder geistige Leistungsfähigkeit insgesamt beeinträchtigt ist. Eine Zahlung erfolgt ab jedem messbaren Invaliditätsgrad.

Progression – eine sinnvolle Ergänzung!

Durch die Vereinbarung einer sog. Progression ist sichergestellt, dass bei erheblichen Beeinträchtigung (Invaliditätsgrad ab 26%) sich auch die Leistung der Unfallversicherung erhöht.

Je schwerer also die Folgen sind, desto umfangreicher ist dadurch auch der finanzielle Ausgleich.

Beispiele mit einer Versicherungssumme von 100.000 €:

Geschädigtes KörperteilInvaliditätsgradLeistung ohne ProgressionLeistung mit 350% ProgressionLeistung mit 500% ProgressionLeistung mit 1000% Progression
Verlust der Sehkraft auf einem Auge55%55.000 €125.000 €140.000 €200.000 €
Verlust der Hand65%65.000 €175.000 €220.000 €300.000 €
Verlust beider Nieren100%100.000 €350.000 €500.000 €1.000.000 €
Weitere Beispiele finden Sie hier (Leistungsbeispiele: Private Unfallversicherung)